top of page
Suche
  • AutorenbildMichelle

Bärlauch - ein vielseitiges Kraut

Aktualisiert: 20. Apr. 2020

Frischer Bärlauch enthält viel Vitamin C, ätherische Öle und weitere Inhaltsstoffe wie Magnesium und Eisen. Er ist dadurch mindestens so gesund wie der mit dem Bärlauch verwandte Knoblauch, nur ohne den unangenehmen Geruch.


Eine hervorragende Idee den Bärlauch zu verarbeiten ist ein Bärlauchpesto. Dieses passt zu Nudeln, Fleisch oder ist auch als Brotaufstrich geeignet. Hier das Rezept:


Zutaten:


- 200 g frischer Bärlauch

- 25 g Pinienkerne

- 25 g Parmesan

- 1 TL Salz

- 150-250 ml Olivenöl



Zubereitung:


Bärlauch waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.

Die Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne leicht hellbraun anrösten.

Parmesan fein reiben.

Pinienkerne fein hacken und mit allen anderen Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Masse mixen.

Wenn das Pesto zu dickflüssig ist noch einen Schuss Öl hinzugeben und erneut vermengen.

Final abschmecken mit z.B. Chiliflocken oder Oregano.


Wir wünschen guten Appetit!


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page